user_mobilelogo

Warum Papiere wichtig sind

Sie mögen sagen mir ist egal ob mein Hund Papiere hat, ich will ja nicht mit ihm züchten. Das ist eine verständliche Aussage aaaaber Papiere geben Ihnen doch einige Sicherheit beim Welpenkauf.


"Papiere" bedeutet, das der Welpe aus einer kontrollierten Zucht kommt und die Elterntiere eine Zuchtzulassung haben müssen. Dazu gehört eine Beurteilung des Exterieurs und des Wesens und Röntgenuntersuchungen von Hüften und Ellbogen. Die Welpen werden unter optimalen Bedingungen großgezogen und bestmöglichst sozialisiert.


ACHTUNG: Da die Olde English Bulldogge ursprünglich unter Terriereinkreuzung (3/6 English Bulldogge und je 1/6 Bullmastiff, Pit Bull Terrier und American Bulldogge) gezüchtet wurde können die Gemeinden den Hund als "Kampfhundmischling" einstufen, SOFERN KEINE PAPIERE VORHANDEN SIND.

Zur Sicherheit und absoluten Transparenz werden von den Zuchthunden im OTBA e.V. DNA Profile erstellt, so dass jederzeit die eindeutige Abstammung nachweisbar ist.

Außen diesem Grund raten wir dringend davon ab einen OEB ohne Papiere zu erwerben!!!

 

Der organisierte Welpenhandel nimmt in Deutschland immer größere Ausmaße an. Lastwagenweise werden Welpen aus dem Ausland eingeführt, ohne oder mit gefälschten Impfpässen, oft krank und regelmäßig zu früh von der Mutter getrennt und damit mit sozialen Defiziten. Bitte, kaufen Sie nicht solche Welpen aus Mitleid, nur solange diese Hunde gekauft werden, kann der Welpenhandel funktionieren. Für den einen, den Sie retten wollen, werden 2 neue produziert.


Die neueste "Masche" besteht darin Welpen aus Osteuropa nach Holland zu bringen, wo sie holländische EU Ausweise bekommen (das ist in Holland erlaubt, nicht aber in Deutschland) und sie dann als holländische Hunde in Deutschland zu verkaufen, da diese höhere Preise erzielen als Welpen aus dem Osten. Denken Sie daran was den Welpen da zugemutet wird.

Eine weitere Neuigkeit ist, dass Billigwelpen nicht mehr billig sondern teuer verkauft werden, damit sie nicht als Billigwelpen erkennbar sind.....

Falls Ihnen solche Machenschaften auffallen, bitte verständigen Sie das zuständige Veterinäramt!

 

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website optimal zu gestalten und Ihnen den Umgang mit unserer Website zu erleichtern. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.
Ok