user_mobilelogo

Der beste Freund des Menschen, der Hund.

Die Stellung der Hunde in unserer Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten drastisch geändert. Während früher Hunde überwiegend als Arbeitstiere eingesetzt wurden, zur Jagd, zum Tierhüten, Karrenziehen oder als Wachhund, sind heute die Hunde überwiegend Familienmitglieder oder auch Kind- oder Partnerersatz, hin und wieder auch Statussymbol.

Dem ist prinzipiell nichts entgegenzusetzen....wenn dabei der Hund noch Hund bleiben darf!

Der Hund ist ein Rudeltier und braucht einen Rudelführer. "Antiautoritär" erzogene, bzw nicht erzogene Hund schädigen den Ruf der ganzen Hundewelt und können unter Umständen eine Gefahr für die Umwelt darstellen.

Hunde deren Spaziergang durch ein Katzenklo ersetzt werden sind nicht artgerecht gehalten und nicht glücklicher als der Kettenhund im Hof. Bei aller Tierliebe, und auch wenn ER jetzt Otto oder Paul, statt früher Bello, heißt  lassen Sie ihn Hund sein!

Die Rassenunterschiede sind gewaltig und gewiß ist nicht jeder Hund für jeden Halter gleichermaßen geeignet! Unsere Bitte: Informieren Sie Sich vor der Anschaffung über die Rasseeigenheiten. Wir beraten Sie gerne!

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website optimal zu gestalten und Ihnen den Umgang mit unserer Website zu erleichtern. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.
Ok